„Vom Viktoriasee ins Mühlencafé“

 

Film und Info-Veranstaltung am Mittwoch,  24. Juli

Entwicklungszusammenarbeit statt Entwicklungshilfe – Afrika als Partner                                          

Der Biohaus-Stiftung war es gelungen, den Vorstand der SolarConnect eG Wolfgang Gregor nach Paderborn zu holen. Er ist ein ehemaliger Spitzen-Manager (Osram), der jetzt ehrenamtlich die Strategien und Geschäfte der SolarConnect eG führt.  Diese vermittelt afrikanischen Handwerkern kleine PV-Anlagen mit Akkus zu sehr maßvollen Zinsen, die diese wiederum per Micro-Kredit bei der Bevölkerung installieren zur Beleuchtung mit Handysteckdose zum Aufladen. So repräsentiert  Solar Connect  Handel als alternatives Modell für Entwicklungszusammenarbeit.

Gregor hatte aber noch ein eigenes hochinteressantes Projekt aus Kenia im Gepäck:

 E- Boarder – Elektromotoren für die Fischer am Viktoria See
meint den Austausch von Benzinmotoren durch Elektromotoren am Victoria See und damit den Wechsel vom fossilen Energieträger Erdöl zur Solarenergie.  Darüber hatte er einen Film gedreht, der an diesem Abend viele zu Austausch und Diskussion anregte.